Virales Marketing

Bilder aus der Bildersuche von Google entfernen

Google Bildersuche, Foto: markus lanser_flickr

Haben sie sich selbst schon mal gegoogelt? Sie werden staunen, wie viele Bilder sie bei der Suche auf Google von sich finden werden. Besonders, wenn sie bei einem sozialen Netzwerk angemeldet sind und dort öfters Bilder hochladen. Da manche Bilder nicht unbedingt für jeden bestimmt sind, kann es durchaus sein, dass es nötig wird, sie aus der Google Bildersuche zu entfernen.

Zuerst einmal muss man sagen, dass Bilder in Google Bildersuche nur Kopien von Bildern sind, welche bereits irgendwo im Internet kursieren.  Damit man diese löschen kann, muss man zuerst an die Bildquelle gelangen.

Nachdem man die Bildquelle ermittelt hat und das Bild dort gelöscht hat, muss Google die Löschung eines Bildes erst einmal bemerken.

Google setzt für das Indexieren und auch für das “de-Indexieren” einen Googlebot ein. Damit das Bild gelöscht werden kann, muss man dem Googlebot den Weg zum nun nicht mehr vorhandenen Bild aufzeigen.  Dabei gilt das Prinzip: je schneller der Googlebot herausfindet, dass das Bild nicht mehr existiert, desto schneller wird das Bild auch aus der Google Bildersuche entfernt.

Allerdings passiert dies auch nicht sofort, sonst würden bei einem Server-Ausfall alle Bilder durch die Google- bots gelöscht werden, da sie für einige Minuten oder Stunden nicht erreichbar sind.

Daher löscht der Google-bot nicht auffindbare Bilder nicht gleich beim ersten Versuch. Dafür sind 2-3 Versuche im Abstand einiger Stunden nötig.

, ,

Noch keine Kommentare vorhanden.

Hinterlasse eine Antwort