Virales Marketing

Cristine Lietz / pixelio.de

Performance Marketing

Im Internet läuft vieles anders als im richtigen Leben und das gilt auch für die Werbung. Während auf Plakatwänden und in Werbespots das Bild dominiert und zum Kauf anregt und der Text eher eine untergeordnete Rolle spielt, ist das bei Werbung mit schmalen Bannern, wie sie einem im Internet zuhauf begegnen, komplett konträr.

Zwei Fachwörter sind beim Werben im Internet wichtig: Zum einen die “Click-Through-Rate” und zum anderen die “Conversion-Rate”. Die “Click-Through-Rate” gibt einfach an, wie viele Besucher der Webseite auf den Banner klicken und auf der Zielseite, fachsprachlich “Landing-Page” genannt, landen. Erheblich wichtiger ist die “Conversion-Rate”, die zählt, wie viele der Besucher am Ende wirklich das umworbene Produkt oder die Dienstleistung erwerben.

Daher geht es Internet-Agenturen niemals um eine hohe Klickrate allein, sondern viel mehr um die Konversionsrate. Denn mit vielen Klicks allein ist noch nichts gewonnen – dann besser wenige qualitative Klicks. Wie aber optimiert man am besten einen Werbebanner, um eine möglichst hohe Konversion zu erzielen?

Wichtig ist, dass Landing-Page und Werbebanner zueinander passen. Die Versprechen der Werbung müssen eingehalten werden. Wenn die Werbung ein Gewinnspiel für einen Porsche 911 anpreist und der interessierte Besucher auf der Zielseite keinen Porsche sieht, wird er das Fenster höchst wahrscheinlich sofort wieder schließen und es kommt zu keinem Geschäft. Die Landing-Page sollte Elemente des Werbebanners weiterführen und den Erwartungen des Besuchers entsprechen, auf jeden Fall aber mehr Informationen bereit halten als der Banner. Wenn die Zielseite nur dem Banner im großen Format entspricht, wird sich der Besucher schnell langweilen.

Beste Ergebnisse hinsichtlich der Konversionsrate erzielen kleine Werbeformate mit einer Kombination von Text und Bild oder reinem Text. Wer auf diese Werbung klickt, ist viel eher wirklich an einem Geschäft interessiert als jemand, der einer riesigen Werbe-Einblendung folgt. Bild : © Cristine Lietz  / pixelio.de

, ,

Lesermeinung zu: Performance Marketing

  1. Tobias 13.10.2011 at 9:30 am #

    Ich hoffe, diesen Artikel lesen viele Werbetreibende! Ich habe schon so oft auf eine Anzeige geklickt, die vielversprechend klang, und am Ende hatte die Seite dahinter gar nichts damit zu tun! Mittlerweile habe ich einen Ad-Blocker für meinen Browser und falle da schon deshalb nicht mehr drauf rein. Gruß, Tobi

Hinterlasse eine Antwort