Virales Marketing

© iQoncept - Fotolia.com

Wichtige Regeln für erfolgreiches, virales Marketing

Virales Marketing ist heute in aller Munde, doch was genau versteht man eigentlich darunter? Das altmodische Wort “Mundpropaganda” ist etwa bedeutungsgleich mit dem modernen Ausdruck, der für eine besondere Form der Werbung steht, für die es keine großen Ausgaben braucht. Die Idee dahinter: Einzelne Kunden gezielt anregen, die dann selbst freiwillig zum Werbeträger werden, so dass im besten Fall schnell von ganz alleine ein großes mediales Echo folgt. Doch virales Marketing kennt auch einige Fallstricke. Hier ein kleiner Ratgeber.

Virales Marketing funktioniert natürlich nur, wenn es für den Konsumenten einen Mehrwert bringt. Wer also ein überteuertes Produkt verschleudert, der sollte sich lieber eine andere Form der Werbung ausdenken. Virales Marketing kann auch ganz nebenbei entstehen, wie die Geschichte von Webseiten wie MySpace und Konsorten zeigt. Virales Marketing muss auch persönlich und natürlich sein. Geschliffene Werbe-Texte voller Floskeln sind also nicht das Richtige. Der Kunde sollte sich zu dem Unternehmen verbunden fühlen. Wie wäre es etwa mit einem Blog, auf dem sich Mitarbeiter vorstellen? Man kann auch noch einen Schritt weitergehen, um Kunden einzubinden: Etwa durch öffentliche Abstimmungen über neue Produktideen.

Die erwünschte Mundpropaganda erst einmal loszutreten, kann erheblich komplizierter als gedacht sein. Dabei muss man auch aktiv und höflich auf Menschen zugehen, etwa als Betreiber von relevanten Blogs im Internet. Beim Kontakt keine Überheblichkeit, einfach nach einer Meinung oder einem Ratschlag fragen. Dass das manchmal ganz schön anstrengend sein kann, versteht sich von selbst. Wichtig: Auch Kritik kann viel bringen. Denn wer gezielt kritisiert, zeigt damit auch, dass er sich mit dem Produkt vertraut gemacht hat. Je mehr ein Unternehmen dabei Fans und Interessenten entgegenkommt, umso mehr rentiert sich der Einsatz meist: Denn nur, wer das Produkt wirklich selbst erlebt und gesehen hat, kann dann ja auch begeistert darüber bloggen.

 

,

Lesermeinung zu: Wichtige Regeln für erfolgreiches, virales Marketing

  1. Jenny 22.07.2013 at 2:09 pm #

    Guter Anfang, um sich mal rein zu lesen !

    Weiter SO !

  2. Torben 23.07.2013 at 12:10 pm #

    Die gute alte Mund zu Mund Propaganda :)

Hinterlasse einen Kommentar zu Jenny Click here to cancel reply.